Über mich

Mein Bild
Ich bin ein brauner Flatcoated Retriever und ich heiße Twilight Star`s River of Dreams, aber weil das ja ziemlich lang ist, sagen alle nur River zu mir. Ich liebe schwimmen und rennen und mit meinen Freunden toben. Mein Lieblingsspielzeug ist dieses rote Ei mit der Kordel dran - Kong nennt meine Familie das Teil immer. Und Frisbee-Scheiben, die sind noch viel besser, die fliegen so klasse und dann kann ich die gleich in der Luft fangen. Zu Hause hab ich mein Hasi am liebsten. Mit dem kann ich kuscheln und ihm die Ohren durchkauen. Außerdem geh ich auch gerne auf Menschensuche, also Mantrailing, da darf ich meine Nase ständig am Boden haben und losrennen, ohne das mich jemand bremst! Das ist super!

Donnerstag, 30. Juni 2011

Hündeler-Weekend

Hey Leute!

Mein Frauchen ist momentan etwas störrisch und weigerte sich doch nun beharrlich endlich meinen Bericht zum Hündelerwochenende im Schwarzwald zu tippen! ... Aber frei nach dem Motto: "Besser spät als nie!" ....
kommt nun doch noch was!


Also Frauchen und ich waren ja angemeldet zum Hündeler-Weekend im Schwarzwald. Schon seit Wochen hörte man ja nix anderes mehr, als "Bald ist es soweit - ab in den Schwarzwald!" und "Ich freu mich soooooo auf das Wochenende im Schwarzwald!" und lauter so Zeug! Bereits Tage vorher wurden Packlisten erstellt, Taschen ein und wieder umgepackt, mein Indoor-Zelt wurde abgebaut (Frauchen hat dabei ganz schön geflucht! Ging wohl doch nicht so einfach! :-) ), unser Auto hatte plötzlich hinten keine Sitze mehr! Es war sehr spannend - und ich hatte ja immer noch keine Ahnung, was auf mich zu kommen würde!

Freitag morgen dann ging es los! Koffer, Taschen und Zelt ins Auto, ich ebenfalls hintenrein, Frauchen auf den Fahrersitz und los ging`s - aber nach 5 Minuten war schon Feierabend! Dachte ich - aber nein, Kumpel Simba und sein Frauchen kamen - ebenfalls mit Koffer, Taschen und Zelt beladen - noch dazu.  Das Auto war nun voll bis unters Dach. Isa und Colin kamen dann auch noch - aber Colin hatte das Spezialpaket gebucht und ist an diesem Wochenende bei Simbas Familie eingezogen und hat da mal schön alle aufmischen dürfen!

Irgendwann ging es dann doch noch auf die Autobahn und an einem Rastplatz wimmelte es dann plötzlich überall von 4- und 2Beinern. Justus hab ich gesehen und Aaron, Leika und Joy hab ich auch geortet, Amboss war auch da! War das alles aufregend!

Die Fahrt ging noch eine Weile weiter - Simba und ich haben deshalb einfach mal ein bisschen gepennt -  was hätten wir auch sonst tun sollen. Irgendwann waren wir dann da - direkt am Waldrand stand das "Landhaus Waldheim". Und direkt daneben hatte es eine Riesenwiese, einen umzäunten Agility-Platz und einen Badeteich. Cool sag ich euch!



Die 2Beinerinnen haben das Zimmer eingerichtet - dazu haben sie sogar die Möbel verrückt, nur damit unsere Zelte gut neben ihre Betten passten. Klar, die haben ja Schiss, wenn sie alleine schlafen müssen! :-)

Und dann durften Simba und ich auch endlich raus aus dem Auto. Kerle, da war was los. Einige hatte ich ja am Rastplatz schon gesehen, aber es kamen immer mehr. Die zwei schokobraunen Labbis Django und Eros, die süsse blonde Jazz, Willi-Rakete, die trickende Zuppa, Onkel Finn, der grosse und der kleine Lenny, Siri, mein Erzfeind Fräck (obwohl ich gar nicht weiss, wieso wir Feinde sind??), der würzige Pepper, Thommy, Amy ...und ich hoffe, ich habe jetzt niemanden vergessen. Es war jedenfalls tierisch was los und alle waren ein bisschen aufgeregt - und ich noch ein bisschen mehr!

Gleich am Freitag Nachmittag musste ich dann mit Frauchen und ein paar anderen Hunde-Teams in den Agility-Käfig! Das hört sich jetzt arg an - war aber eigentlich ganz gediegen! Das Ding war riesig und es konnte einem niemand grossartig in die Quere kommen. Wir haben da mit Isa und Finn getrickt! Oder vielleicht sollte ich besser sagen: Wir haben es versucht! Frauchen konnte es ganz gut - aber ich war ziemlich aufgeregt! Aber die Wäscheklammern, die fand ich super - da konnte man schön drauf rum kauen!



Nachher sollte ich dann in meinem Zelt ein bisschen schlafen - aber das ging irgendwie nicht. Simba lag ja gleich nebenan, und er hat geratzt - aber ich konnte einfach nicht einschlafen. Frauchen hat dann gedacht im Auto ginge es vielleicht besser - aber da hat es auch nicht geklappt. Erst abends als Frauchen auch ins Bett gegangen ist hab auch ich die Kurve gekriegt. Hmmm, vielleicht bin doch ich der Angsthase - ich weiss es nicht - es war einfach alles so spannend und aufregend! :-/


Am nächsten Morgen hat es dann geregnet. Komischerweise hat das die Zweibeiner diesmal überhaupt nicht gestört. Einige hatten zwar noch etwas dicke Augen, aber alle haben gelacht und waren total gut gelaunt.
Wir haben dann mit Moni eine Weile "gefährtet". Das heisst, Frauchen hat Quadrate und Dreiecke mit Leckerchen bestreut und ist dann ganz komisch über die Wiese gewackelt und hat immer wieder Leckerli fallen lassen! Und ich durfte nachher alle aufessen! Das war natürlich wunderbar! Ich hab es mir dazu gemütlich gemacht, denn im Laufen essen ist ja nicht sehr magenfreundlich. Willi nennt mich seither "DJ Fährtenkriecher"


Danach hab ich dann im Auto etwas geschlafen - ich war wirklich müde von dieser Schnüffelei und der Freitag hing mir auch noch in den Knochen!

Am Nachmittag ging es wieder zum Tricken in den Käfig - und das war diesmal richtig super! Frauchen war ganz stolz auf mich - und ich hab mich schliesslich sogar über diese enge Brücke getraut. Ich war so gut, dass Frauchen sogar die Augen zu machen konnte, während sie neben mir herlief!!



Das eigentlich Highlight kam dann aber erst als es schon dunkel wurde. Eine Fackelwanderung mit allen Menschen und Hunden durch den Wald! Ich wollte unbedingt als Erster laufen, aber Frauchen war wie immer zu langsam. Da musste ich mal ordentlich rennen und zerren - aber sie wurde einfach nicht schneller! Saublöd war das! Und so anstrengend!!! Da waren wir nachher alle ganz schön müde!

Für die Menschen gab es dann noch ein leckeres Vesper-Buffet und Bier - wir armen Hunde bekamen nur noch etwas Wasser und mussten dann schlafen! Und die Menschen haben den ganzen Schwarzwälder Schinken alleine gefuttert! So gemein!!!

Sonntag morgen gab es dann noch eine Lektion im Revieren! Das war wieder voll nach meinem Geschmack, denn erstens konnte ich da rennen und fressen und Spielzeug einsammeln und zweitens war es wunderbar nass dabei! Es hat nämlich geschüttet wie aus Kübeln! Ich fand das super! ... Und irgendwie waren die Menschen immer noch ganz glücklich! Die sahen alle aus wie die Eskimos mit ihren Regenjacken und Regenhosen, den Gummisteifeln und den Hüten! Aber alle war mega-gut gelaunt!

Nach dem Regen-Revieren ging es dann schon wieder nach Hause! Das war schade, denn ich hatte mich gerade daran gewöhnt, dass so viel los war. Und ich hatte endlich meinen Schlafplatz gefunden und mir überlegt, dass es ja doch ganz entpannt sein könnte!

Aber Frauchen sagt, nächstes Jahr gibt es wieder so ein Wochenende - und alle wollen auch gerne wieder dabei sein! Und weil alle Menschen so glücklich waren mit dem Regen und der Kälte, haben sie allen anderen in der Hundeschule erzählt, wie toll es war! Und jetzt wollen die nächstes Jahr auch alle mit!



Das wird dann wieder ein wunderbares supertolles Hündeler-Weekend! Ich freu mich jetzt schon drauf!
Ausserdem meint Frauchen müssten man das ja auch mal in der Sonne ausprobieren!

Wie dem auch sei - wir werden wieder dabei sein! Das hat Frauchen mir versprochen!!!


P.S. Ich habe nachher eine Woche gebraucht, um meine Batterien wieder aufzuladen. Und kaum war es mir gelungen, da stand schon die nächste Veranstaltung an. Ein Seminar zum Thema "Körpersprache" mit Gerd Schreiber!
Aber davon erzähle ich in den nächsten Tagen! Frauchen jammert schon wieder, weil sie nicht mehr tippen mag!

Also macht es gut ihr Lieben! Bis die Tage!!!

Kommentare:

  1. juhuuuuu River das hört sich ganz cool an..also nächstes jahr sind Faya und ich auch dabei :-)grüässli corinna

    AntwortenLöschen
  2. hallo River , das hast du wieder so toll geschrieben . Ich glaube ich war auch dabei. Ob da auch mal 2 Beiner ohne 4 Beiner mitkommen dürfen ?

    Wünsche dir und deiner Family ein supertolles Wochenende

    Gloria

    AntwortenLöschen
  3. Hallo River,
    das war ja ein richtiges Abenteuerwochenende. Lauter interessante Sachen die ihr gemacht habt. Danach warst du bestimmt fix und fertig. Hauptsache es hat Spaß gemacht.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen